Ihre neue Webseite ist fertig – und jetzt?

Wochen oder Monate harter Arbeit liegen hinter Ihnen. Sie haben Designs ausgewählt, Texte gelesen und Funktionen getestet. Und endlich ist der langersehnte Moment da: Ihre neue Webseite ist live und für die ganze Welt erreichbar. Aber wussten Sie, dass es jetzt richtig viel zu tun gibt?

13. Februar 2021


Optimierung Webseite

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Kind!

Vielleicht sind Sie ja eben bei dem Gedanken an noch mehr Arbeit zusammengezuckt. War der Plan nicht der, dass mit dem Go Live erstmal Pause ist? Ganz so einfach ist es leider nicht. Stellen Sie sich Ihre neue Webseite vor wie ein Kind, das seine ersten eigenen Schritte macht. Es braucht Ihre konstante Unterstützung und vorausschauende Planung, um erfolgreich seine Wege gehen zu können. Und die gute Nachricht: Genau wie sich Schule und Kita um die lieben Kleinen kümmern, steht Ihnen Ihre Webdesign-Agentur bei der Betreuung Ihrer Webseite mit Erfahrung, Rat und Tat zur Seite.

Wie entwickeln sich die Besucherzahlen?

Das ist sicherlich der spannendste Aspekt, nachdem die Webseite fertig ist: Wie viele Menschen kommen überhaupt vorbei, um sie sich anzusehen? Seien Sie nicht enttäuscht, wenn die Zahlen anfangs noch nicht durch die Decke gehen. Schließlich gibt es weltweit derzeit mindestens 1 Billion anderer Seiten im Web. Und auch die Algorithmen der Suchmaschinen benötigen etwas Zeit, um Ihre Seite zu finden, zu indexieren und entsprechend in den Suchergebnissen abzubilden. Nach ein paar Wochen sollte aber zumindest eine leichte Steigerung der Besucherzahlen zu beobachten sein. Achten Sie zudem auf auffällige Veränderungen: Gibt es Einbrüche oder Ausschläge nach oben? In beiden Fällen lohnt sich ein genauerer Blick, um herauszufinden, was die Ursachen sein könnten. Hier kann Ihnen ihr Webdesign-Partner weiterhelfen.

Und wie geht es Ihren Gästen?

Zu wissen, wie viele Menschen Ihre neue Internetpräsenz besuchen, gibt nur einen Teil der Informationen wieder, die Sie benötigen. Fast noch wichtiger ist die Frage, was Ihre potenziellen Kundinnen und Kunden auf der Seite tun. Wo steigen sie ein? Wie lange bleiben sie im Durchschnitt? Wo kommen sie nicht weiter? Und wo springen sie wieder ab? Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen dabei, Ihre Webseite noch besser zu machen. Noch ein Tipp: Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied mit Ihnen gemeinsam die Seite zu besuchen. So erleben sie direkt, wie sich ein Besucher fühlt – sie sehen, was gut ankommt und was vielleicht für Frustration oder mehr Fragen als Antworten sorgt.

Mut zum Feedback

Ohne Kritik und Feedback wird man nicht besser. Das ist bei einer Webseite nicht anders. Zum Glück gibt es hier zahlreiche nützliche Tools, die Sie dabei unterstützen. Wie zum Beispiel Hotjar. Hotjar visualisiert das Klick-, Tipp- und Scrollverhalten Ihrer Website-Besucher:innen in eindrucksvollen und leicht zu verstehenden Darstellungen. So verstehen Sie schnell, was Menschen auf Ihrer Website wirklich wollen, was sie interessiert und was sie tun.

Heute schon den Müll rausgebracht?

Bei einer Webseite müssen Sie regelmäßig sicherstellen, dass alle Links funktionieren. Sowohl die externen als auch die internen. Tote interne Links kann man schnell fixen – man muss sie nur finden. Bei veralteten Verweisen auf andere Webseiten sieht das schon anders aus, da sich das Linkziel Ihrer Kontrolle entzieht. Entweder finden Sie die neue Seite selbst. Oder Sie suchen sich ein alternatives Linkziel aus. Das zieht eventuell eine Anpassung des Inhaltes des entsprechenden Bereiches Ihrer Seite nach sich. In jedem Fall lohnt sich die Arbeit, denn nichts ist für Webseiten-Besucher:innen frustrierender, als in einer Sackgasse zu landen.

Gutes tun – und darüber reden

Die schönste Webseite wird eines traurigen und einsamen Todes sterben, wenn niemand vorbeikommt, der sie besucht. Doch auch hier gibt es Abhilfe: Schalten Sie Werbung. Die mit Abstand meisten Menschen werden Ihre Webseite über eine der großen Suchmaschinen finden. Und genau hier ist auch der optimale Platz für Ihre Werbung. Im Gegensatz zu klassischer Online-Werbung auf nervigen Bannern, zeichnen sich z.B. Google Ads durch eine hohe Zielgenauigkeit und geringe Streuverluste aus. Gemeinsam können wir genau definieren, für welche Suchbegriffe wir Werbung schalten wollen und wieviel Geld Sie dafür investieren möchten. Auch Auswertung und Optimierung sind bei diesem Format um ein Vielfaches einfacher und effizienter als bei anderen Wegen der Reklame.

Weiter, immer weiter

Nun ist es soweit: Ihre neue Webseite hat ordentliche Besucherzahlen und sie wissen genau, wie sich die Menschen darauf verhalten. Auch alle Links sind aktuell und die Google Ads bringen immer mehr Besucher:innen vorbei. Feierabend? Natürlich nicht. Denn das Kind kann nun zwar ohne zu stolpern alleine in die Schule laufen aber sie müssen dennoch immer wieder unterstützend eingreifen, um eine erfolgreiche Zukunft zu gewährleisten. So ist es auch online: Nur durch kontinuierliche Verbesserungen ist sichergestellt, dass Ihre Webseite nicht nur im Moment optimal läuft – sondern dies auch künftig gegeben ist. Profi-Tipp: Regelmäßige kleinere Eingriffe vermeiden später oft einen aufwändigeren Relaunch.

Wirksames Design ist selbstverständlich auch nach der Veröffentlichung Ihrer Webseite für Sie da. Denn wir wissen, worauf es dann ankommt, und wie Sie auch langfristig das Optimum aus Ihrer neuen Internetpräsenz herausholen.